Dankurkunde für drei langjährige Kommunalpolitikerinnen und -politiker

Landrat Florian Töpper überreicht Ehrung des Freistaats Bayern

Landkreis Schweinfurt. Im Namen des Bayerischen Staatsministers des Innern, für Sport und Integration, Joachim Herrmann, hat Landrat Florian Töpper drei Persönlichkeiten des Landkreises Schweinfurt mit der Dankurkunde für Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung ausgezeichnet.

In seiner Glückwunschrede betonte Töpper die Bedeutung der kommunalen Selbstverwaltung und würdigte, dass dieses vielfach ein Ehrenamt sei, welches in der Freizeit – neben Familie, Hobbys und Beruf – ausgeübt werde. Die Geehrten, die allesamt mindestens 18 Jahre in einem kommunalpolitischen Amt Verantwortung getragen haben und dies zum Teil auch noch immer tun, hätten sich bleibende Verdienste um die Demokratie erworben. Schließlich sei die kommunale Ebene diejenige, die für die Bürgerinnen und Bürger am greifbarsten sei, unterstrich der Landrat.

„Die Nähe zu den Geschehnissen vor Ort und der direkte Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern macht die Arbeit in den kommunalen Gremien spannend und abwechslungsreich, zugleich bringt sie aber auch die besondere Herausforderung mit sich, tagtäglich und an beinahe jedem Ort den Wünschen, Anregungen und Fragen der Wählerinnen und Wähler zu begegnen“, sagte Landrat Florian Töpper. „Ernsthaft betrieben bedeutet das kommunale Ehrenamt somit einerseits viel Arbeit, andererseits aber auch die Erfüllung, das eigene Lebensumfeld aktiv mitgestalten zu können.“ Den Glückwünschen Töppers schlossen sich die jeweiligen Heimatbürgermeister Dr. Volker Karb, Schwebheim, und Oliver Schulze, Sennfeld, an.

Ausgezeichnet wurden:
Karin Model, Schwebheim, Gemeinderätin von 2002-2020, zweite Bürgermeisterin von 2014-2020
Helga Jurisch, Sennfeld, Gemeinderätin seit 2003, Fraktionssprecherin
Jürgen Bandorf, Sennfeld, Gemeinderat seit 2002, dritter Bürgermeister seit 2014

Im Bild, von links: Dr. Volker Karb (Bürgermeister Schwebheim), Oliver Schulze (Bürgermeister Sennfeld), Karin Model, Helga Jurisch, Jürgen Bandorf, und Landrat Florian Töpper.

Foto: Andreas Lösch/Landratsamt Schweinfurt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie die im Kommentarformular eingegebenen Daten durch Klick auf den SENDEN Button übermitteln, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben (Name) für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn geltende Datenschutzvorschriften rechtfertigen eine Übertragung oder wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite. Ihre Angaben werden bei der Übermittlung verschlüsselt.