Geh- und Radweg unter der Brücke der B 286 zwischen Gochsheim und Grafenrheinfeld ab 20.08.2018 gesperrt

Ab 20. August ist ein Teil des Geh- und Radwegs, der unter der B 286 zwischen Gochsheim und Grafenrheinfeld auf Höhe des Schweinfurter Baggersees verläuft, bis auf weiteres gesperrt.

Fahrradfahrer, die regelmäßig auf dem Geh- und Radweg zwischen Gochsheim und Grafenrheinfeld unterwegs sind und dabei auf Höhe des Schweinfurter Baggersees unter der Brücke der B 286 hindurchfahren, müssen sich ab kommender Woche auf eine Streckensperrung einstellen. Denn in Vorbereitung auf den Brückenneubau im Rahmen des 4-streifigen Ausbaus der B 286 zwischen Schweinfurt und Schwebheim werden jeweils seitlich der Brücke Auffahrtsrampen für die Baustellenfahrzeuge aufgeschüttet. Deshalb muss der Bereich an und unter der Brücke und damit ein Teil des dort verlaufenden Geh- und Radwegs, ab Montag, den 20. August gesperrt werden. Die Durchfahrt unter der Brücke auf der Kreisstraße ist fast während der gesamten Bautätigkeit im Brückenbaubereich möglich.

Eine Umleitungsstrecke für den Radverkehr ist ausgeschildert und führt entlang des Badesees Schweinfurter Kreuz auf der einen, entlang der Bundesstraße in Richtung Sennfeld, auf der anderen Brückenseite zu der nächsten Unterführung am Baggersee. Radfahrer, die bislang auf dem Weg von Schwebheim in den Schweinfurter Hafen und entgegengesetzt die Brückendurchfahrt zwischen Grafenrheinfeld und Gochsheim nutzten, werden deshalb gebeten auf die Querung für den Radverkehr in Richtung Hahnenhügelbrücke auszuweichen und der Umleitungsstrecke zu folgen. Diese Unterführung bleibt bis voraussichtlich Ende dieses Jahres erhalten.

Für die Radfahrer besteht neben der Nutzung der ausgeschilderten Umleitungsstrecke noch die Möglichkeit, sich ab dem gesperrten Brückenbereich in den fließenden Verkehr der Kreisstraße SW 3 einzugliedern und zusammen mit den Kraftfahrzeugen auf direktem Weg unter der Brücke durchzufahren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie die im Kommentarformular eingegebenen Daten durch Klick auf den SENDEN Button übermitteln, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben (Name) für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn geltende Datenschutzvorschriften rechtfertigen eine Übertragung oder wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite. Ihre Angaben werden bei der Übermittlung verschlüsselt.