Gemeindereise in Zusammenarbeit mit dem Kulturwerk Schwebheim: Baden-Baden – Elsass – Kaiserstuhl – Freiburg

Für Ihre Reiseplanungen 2019 geben wir vorab unser Ziel mit Termin bekannt:

5 Tage Baden-Baden – Elsass – Kaiserstuhl – Freiburg

20. Mai bis 24. Mai 2019

Die Fahrt 2019 führt uns in die Gegend um den Kaiserstuhl. Die Region verdankt ihre Beliebtheit nicht zuletzt der wunderschönen Umgebung: im Rücken den Schwarzwald, der sich beim Kandel und beim Höllental dramatisch – romantisch und in Richtung Markgräflerland zauberhaft lieblich zeigt; am Fuße ringsum Weinberge und den Blick immer  auf die Vogesen im Westen. Dazu kommt die fröhliche südbadische Lebensart, die immerhin von nicht weniger als 1850 Sonnenstunden im Jahr gespeist wird.

Wir lernen aber auch die herrliche Landschaft des Schwarzwaldes mit seinen dunklen Wäldern, duftenden Bergwiesen, Kuckucksuhren, Kirschwasser und Kirschtorte kennen. Eine Mischung aus Stadtbesichtigungen und Landschaftsfahrten runden diese Fahrt ab und lassen die Tage für die Reiseteilnehmer zu einem schönen Erlebnis werden.

Natürlich werden wir auch Ausflüge nach Frankreich in das Elsass machen. Diese kleine Region zwischen Vogesenkamm und Rhein war über Jahrhunderte hinweg ein Zankapfel der europäischen Geschichte und hat sich  somit eine ganz eigene Identität bewahrt. Weder deutsch noch richtig französisch, hat es den Anschein das Beste beider Länder in sich vereint zu haben.

1. Tag, Montag, 20.05.2019: Anreise – Baden-Baden – Riegel.
Abfahrt: am 20.05.2019 um 6.30 Uhr

Über die Autobahn Heilbronn – Karlsruhe erreichen wir den nördlichen Schwarzwald und Baden-Baden. Hier werden wir bereits von unserer örtlichen Reiseleitung erwartet. Die „Sommer-Hauptstadt Europas“, so wussten bereits die alten Römer, bietet alles in Einem! Es ist die Bäder- und Kurstadt, deren Quellen bereits vor 2000 von den schon erwähnten Römern entdeckt wurden, die Stadt des Glücksspiels mit einem der schönsten Casinos der Welt, eine Stadt mit einer spannenden Geschichte, die durch Franzosen, Russen, Engländer geprägt wurde. Lassen Sie sich begeistern von der Internationalität und dem südlichen Charme der Stadt. Mit unserer örtlichen Reiseleitung erleben wir, was Baden-Badens Geschichte so lebendig macht und genießen die vielen Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel das traditionsreichste Casino Deutschlands, das von Marlene Dietrich „als schönstes Casino der Welt“ bezeichnet wurde.

Nach der Führung haben wir noch genügend Freizeit. Über die Autobahn erreichen wir schließlich unseren Übernachtungsort Riegel am Kaiserstuhl. Hier sind für uns Zimmer im Hotel*** „Riegeler Hof“ reserviert. Nach dem Abendessen empfehlen wir Ihnen noch einen kleinen Spaziergang durch den Ort.

2.Tag, Dienstag, 21.05.2019: Elsass und die Elsässische Weinstraße

“Gott schuf das Wasser”, der Mensch den Wein”, so der französische Dichter Victor Hugo. Hier im nahe gelegenen Elsass steht nahezu alles im Zeichen des Weines. Schmucke Dörfchen und Städtchen mit Stadtmauern und Fachwerkhäusern, endlose Reben und Weinberge bilden zusammen mit den Vogesen eine einmalige Landschaft. Wir besuchen das kleine Städtchen Eguisheim, einen malerischen Winzerort mit gleich zwei Grand-Cru-Lagen. Anschließend geht es dann weiter nach Colmar. Die behutsam restaurierte Altstadt mit zahlreichen schönen Fachwerk- und Renaissancehäuser und ihrem Reichtum an berühmten Kunstwerken macht Colmar zu den schönsten Städten im Elsass. Heute lassen wir den Tag nach dem Abendessen mit Musik im Hotel ausklingen.

3.Tag, Mittwoch, 22.05.2019: Odilienberg – Obernai – Riquewihr

9.00 Uhr Abfahrt ab  Hotel. Wir fahren auf direktem Weg zum Odilienberg. Auf dem 763m hohen Gipfel thront wie eine mächtige Trutzburg das Kloster der heiligen Odilie. Die ehemalige Wirkungsstätte der heutigen Schutzheiligen des Elsass, der heiligen Odilia, die legendäre Geschichte des Ortes und der grandiose Ausblick ziehen jeden in seinen Bann. Nach einem Rundgang fahren wir hinab zur Weinstraße und besuchen Obernai, das zu den meistbesuchten Orten der elsässischen Weinstraße zählt. Die noch gut erhaltene mittelalterliche Stadtbefestigung mit ihren vielen Türmen, einige schöne Brunnen, der Marktplatz mit der alten Kornhalle und dem Glockenturm und viele balkongeschmückte Häuser machen den Charme dieses Städtchens aus.

Nach der Besichtigung bleibt noch Zeit für ein kleines Mittagessen oder ein Glas Wein in einem der zahlreichen Lokale.

Entlang der Weinstraße geht es dann wieder Richtung Süden. Wunderschön inmitten von Reben gelegen ist Riquewihr für viele der Inbegriff des Elsass. Romantische Gassen, buckliges Kopfsteinplaster, wunderschöne Fachwerkhäuser und eine mächtige Befestigung machen den Reiz des Ortes aus. Obwohl nur 1000 Menschen hier leben, gibt es ca. 30 Lokale darunter gemütliche Weinstuben und viele Geschäfte in denen man Souvenirs einkaufen kann. Nach einem Rundgang und Zeit zum Bummeln verlassen wir am späten Nachmittag Riquewihr und kommen wir wieder nach Riegel zurück. Abendessen im Hotel

4. Tag, Donnerstag, 23.05.2019: Freiburg – Kaiserstuhlfahrt

Am Vormittag fahren wir mit unserem örtlichen Reiseleiter nach Freiburg im Breisgau. Die „Schwarzwaldhauptstadt“ dankt ihre Beliebtheit nicht zuletzt ihrer wunderschönen Lage: im Rücken den Schwarzwald, der sich beim Kandel und beim Höllental dramatisch romantisch, und in Richtung Markgräflerland zauberhaft lieblich zeigt; am Fuße ringsum Weinberge und den Blick immer  auf die Vogesen im Westen. Dazu kommt die fröhliche südbadische Lebensart, die immerhin von nicht weniger als 1850 Sonnenstunden im Jahr gespeist wird, und eine idyllische Altstadt mit als Wahrzeichen das alles überragende Münster. Während der Stadtführung lernen Sie die charmante Breisgaumetropole etwas näher kennen und anschließend bleibt Ihnen dann auch noch etwas Zeit für eigene Entdeckungen.

Am Nachmittag lernen wir zusammen mit unserem örtlichen Reiseleiter den Kaiserstuhl kennen Der Kaiserstuhl selbst ist ein bis zu 557m hoher, erloschener Vulkan, dessen Hänge von einem fruchtbaren, lehmartigen Löß bedeckt sind, so dass rund 4500ha Weinbaufläche entstanden. In dem einzigartigen Klima gedeihen Rebkulturen und empfindliche Obstsorten, ja sogar mediterrane Pflanzen. Wir durchfahren so manches malerische Winzerdorf, genießen die Aussicht vom “Texaspass” und lauschen den Erzählungen unserer Reiseleitung. Natürlich . Abendessen im Hotel. 

5.Tag, Freitag, 24.05.2019: Gengenbach – Heimreise

Heute müssen wir leider schon wieder die Heimreise antreten. Auf dem Weg nach Norden machen wir jedoch noch einen Aufenthalt in Gengenbach. “Perle des Kinzigtales” wurde dieses historische Kleinod auch schon genannt, dessen Türme und Tore schon von weitem in die historische Altstadt einladen. Während eines Stadtrundgangs entführt Sie ein örtlicher Reiseleiter in die schmalen Gässchen und die reizvollen Winkel der ehemaligen “Freien Reichsstadt”. Anschließend haben Sie noch etwas Freizeit: probieren Sie doch schon mal ein “Vierteli” der preisgekrönten Ortenauer Weine in einem der malerischen Innenhöfe!

Zum Abschluss unseres Aufenthalts fahren wir noch einmal auf die Schwarzwaldhochstraße. Sie ist nicht nur die ältestes Touristische Route Deutschlands, sondern auch eine der reizvollsten. Auf unserer Strecke passieren wir auch den Mummelsee. Das dunkle Wasser ist nach „Mummeln“ benannt, den Wassernixen, die der Sage nach einst in dem 17 m tiefen See gelebt haben sollen. Bei einem gemeinsamen Abendessen in Heimatnähe lassen wir dann diese schöne Fahrt ausklingen.

Unsere Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus mit Klapptischen, Fußrasten, Bordküche, Toilette, DVD- und CD-Player
  • 4x Übernachtung im Hotel*** „Riegeler Hof“ in Riegel am Kaiserstuhl
  • 4x Frühstück vom reichhaltigen Buffet
  • 4x Abendessen im Hotel als 3-Gang-Menü
  • 1x Musikabend im Hotel
  • Stadtführung in Baden-Baden
  • Ausflug Elsass und Weinstraße mit örtlicher Reiseleitung
  • Kleinbahnfahrt in Colmar
  • Ausflug Odilienberg – Obernai – Riquewihr örtlicher Reiseleitung
  • Kaiserstuhlrundfahrt mit örtlicher Reiseleitung
  • Stadtführung in Gengenbach
  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Trinkgelder für Reiseleitung, Fahrer und Hotelküche

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer: 469,00 €                        EZZ: 60,00 €

Anmeldung und Rückfragen bei Elvira und Günter Kääb, Tel. 09723/7569.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie die im Kommentarformular eingegebenen Daten durch Klick auf den SENDEN Button übermitteln, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben (Name) für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn geltende Datenschutzvorschriften rechtfertigen eine Übertragung oder wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite. Ihre Angaben werden bei der Übermittlung verschlüsselt.