Information der Gemeinde zur Abrechnung der Kanalgebühren

Aufgrund der momentanen Ausnahmesituation verschiebt sich die Abrechnung der Kanalgebühren.

Der Versand der Bescheide erfolgt voraussichtlich Ende April / Anfang Mai.

Für diejenigen, die die Daten dringend für die Nebenkostenabrechnung benötigen, kann der Wert selbst ermittelt werden.

Hierzu wird nur Folgendes benötigt:

  • der Wasserverbrauch von 2019 (der Verbrauch kann der Wasserabrechnung von der Rhön-Maintal-Gruppe (RMG) entnommen werden)
  • den m³-Preis für Kanalgebühren (dieser liegt wie auch in den letzten Jahren bei 2,50 € / m³).

Um die Kanalgebühren zu berechnen muss der Wasserverbrauch mit dem m³-Preis für Kanalgebühren multipliziert werden (z.B. 80 m³ x 2,50 €/m³ = 200,00 €).

Sollten Sie Rückfragen haben können Sie sich gerne unter der Tel. 09723/9101-22 im Steueramt melden.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Die Gemeindeverwaltung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie die im Kommentarformular eingegebenen Daten durch Klick auf den SENDEN Button übermitteln, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben (Name) für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn geltende Datenschutzvorschriften rechtfertigen eine Übertragung oder wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite. Ihre Angaben werden bei der Übermittlung verschlüsselt.