Information zum Tragen von Mund- und Nasenschutz

Aktuell gilt: Das Tragen von Mund- und Nasenschutz („Gesichtsmaske“ oder „Community-Maske“) ist in bestimmten öffentlichen Bereichen erwünscht, aber noch nicht rechtlich verpflichtend vorgeschrieben.

Eine striktere Verpflichtung hierzu ist in Bayern jedoch bereits angekündigt. Ab nächster Woche soll das Tragen von Gesichtsmasken im öffentlichen Personennahverkehr und beim Einkauf in allen geöffneten Läden – also auch in den Lebensmittelgeschäften und Sortimenten des täglichen Bedarfs, die zu keinem Zeitpunkt geschlossen hatten – obligatorisch werden.

Die hierfür erforderliche Rechtsverordnung wird das Gesundheitsministerium voraussichtlich im Laufe dieser Woche erlassen.

Nachfolgend auch die Verordnung zur Änderung der Zweiten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 21. April 2020 mit der MNS-Pflicht in Geschäften und ÖPNV ab dem 7. Lebensjahr:

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie die im Kommentarformular eingegebenen Daten durch Klick auf den SENDEN Button übermitteln, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben (Name) für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn geltende Datenschutzvorschriften rechtfertigen eine Übertragung oder wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite. Ihre Angaben werden bei der Übermittlung verschlüsselt.