LAG Schweinfurter Land bewirbt sich auch für die LEADER-Förderphase 2023 – 2027

Die Neuerstellung der Lokalen Entwicklungsstrategie Schweinfurter Land erfolgt in den nächsten Monaten – Bürgerinnen und Bürger können ihre Heimat aktiv mitgestalten

Landkreis Schweinfurt. Mit dem EU-Programm LEADER werden partnerschaftliche Ansätze zur Stärkung und selbstbestimmten Entwicklung ländlicher Regionen gefördert. Die zentralen Elemente bei LEADER sind Vernetzung, Nachhaltigkeit, Zusammenarbeit, Lebensqualität, regionale Wertschöpfung und Bürgerbeteiligung. Damit haben Bürgerinnen und Bürger die Chance, ihre Heimat aktiv selbst zu gestalten. LEADER eröffnet Gestaltungsspielräume, um eine gemeinschaftsgetragene Entwicklung in ländlichen Gebieten voranzubringen. Bereits seit dem Jahr 2007 wird dieses Programm im Landkreis Schweinfurt sowie im Markt Eisenheim von der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Schweinfurter Land umgesetzt.

Insbesondere in der Lokalen Entwicklungsstrategie, die die Ziele und Schwerpunkte für die jeweilige Förderphase festlegt, können Bürgerinnen und Bürger ihre Ideen einbringen. Die LEADER-Aktionsgruppe Schweinfurter Land e. V. will sich nun wieder um die Aufnahme in das EU-Förderprogramm LEADER für die Periode 2023 bis 2027 bewerben. Für diesen Zeitraum wird in den nächsten Monaten die neue Lokale Entwicklungsstrategie erstellt.

Soziale Netze, Bildung, Mobilität, Gesundheitsversorgung

Nun sind Sie gefragt – machen Sie mit und beteiligen Sie sich an der Erarbeitung der neuen Lokalen Entwicklungsstrategie! Es gilt, den demographischen und gesellschaftlichen Wandel aktiv zu gestalten sowie den Herausforderungen des Klimawandels zu begegnen. Es geht um soziale Netze und Generationenfragen, um Bildung, um Innenentwicklung, um Gesundheitsversorgung, um Wirtschaftsfragen, um Mobilität und um Infrastrukturen. Aber auch Kultur, Tourismus, Freizeit und Erholung sind wichtige Themen, die in den kommenden Jahren weiter im Fokus bleiben werden. Es sollen Verwundbarkeiten erkannt und Krisenfestigkeit, Anpassungsfähigkeit und Wandlungsfähigkeit der Region gestärkt werden.

Mit den Strategie-Workshops im Rahmen der Erstellung der Lokalen Entwicklungsstrategie bieten wir allen Bürgerinnen und Bürgern nun ein Forum, sich mit der Zukunft, dem Zusammenleben und der Entwicklung der LEADER-Region auseinanderzusetzen.

Wir laden Sie daher herzlich zu den Workshops der LAG Schweinfurter Land e. V. ein. Teilen Sie uns Ihre Vorstellungen zur regionalen Entwicklung mit und diskutieren Sie Vorschläge und Projekte mit den Mitgliedern der LAG.

Die Workshops werden als Webex-Video-Konferenz stattfinden. Für eine aktive Teilnahme empfehlen wir Headset und Kamera. Die Einwahl ist 15 Minuten vor Beginn unter Verwendung Ihres vollständigen Namens möglich.

Folgende Workshops sind geplant:

• Themenfeld Wirtschaft, regionale Wertschöpfung, Tourismus am Montag, 2. Mai 2022, um 16 Uhr; den benötigten Webex-Link finden Sie auch auf der LAG-Seite unter lag-schweinfurterland.de/aktuelles (wenn Sie sich in der Rubrik „Aktuelles“ befinden, gleich rechts am Seitenrand unter der Überschrift „Workshops LES-Erstellung“)

• Themenfeld Ehrenamt, Daseinsvorsorge, Sozialer Zusammenhalt am Mittwoch, 4. Mai 2022, um 16 Uhr; den benötigten Webex-Link finden Sie auch auf der LAG-Seite unter lag-schweinfurterland.de/aktuelles (wenn Sie sich in der Rubrik „Aktuelles“ befinden, gleich rechts am Seitenrand unter der Überschrift „Workshops LES-Erstellung“)

Bei Rückfragen erhalten Sie weitere Informationen über die LAG-Geschäftsstelle Tel. 09721/55- 636, E-Mail lag@lrasw.de oder unter www.lag-schweinfurterland.de.

Machen Sie mit, denn Zukunft beginnt oft vor Ort!

Wipfeld, Franconia, Bavaria, Germany

Bild: Das EU-Förderprogramm LEADER stärkt den ländlichen Raum (im Bild: Ortsansicht Wipfeld als Teil des Landkreises Schweinfurt) – die zentralen Elemente des Programms sind Vernetzung, Nachhaltigkeit, Zusammenarbeit, Lebensqualität, regionale Wertschöpfung sowie Bürgerbeteiligung. Die LAG Schweinfurter Land bewirbt sich auch für die kommende LEADER-Förderphase – Bürgerinnen und Bürger können am LEADER-Programm aktiv teilhaben und ihre Heimat mitgestalten.

Foto: Holger Leue

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Sie die im Kommentarformular eingegebenen Daten durch Klick auf den SENDEN Button übermitteln, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben (Name) für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn geltende Datenschutzvorschriften rechtfertigen eine Übertragung oder wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite. Ihre Angaben werden bei der Übermittlung verschlüsselt.