Problemmüllsammlung Herbst 2019 am 26.10.2019

Bereits im September startete im Landkreis Schweinfurt die Herbst-Problemmüllsammlung.
Um insbesondere Berufstätigen die Abgabe Ihrer Problemabfälle zu erleichtern, werden in jeder Gemeinde auch Samstagstermine angeboten. Beachten Sie dazu die Termine im Abfallkalender und im Internet unter www.ihr-umweltpartner.de. Die folgenden gefährlichen oder giftigen Stoffe können Sie in haushaltsüblichen Mengen am „Giftmobil“ kostenlos abgeben:

● Batterien und Akkus (z.B. Knopfzellen, Rundzellen, Akkugeräte) → Batterien können auch im Handel (d. h. in allen Geschäften, die auch Batterien verkaufen) zurückgegeben werden. Neue Autobatterien werden grundsätzlich nur bei Rückgabe eines verbrauchten Exemplares verkauft, ansonsten wird ein Pfand in Höhe von 7,50 € fällig.
● Gartenchemikalien (z.B. Unkraut- oder Schädlingsbekämpfungsmittel)
● Haushaltschemikalien (z.B. Reinigungsmittelreste)
● Heimwerkerchemikalien (z.B. Pinselreiniger, Lacke – noch nicht vollständig eingetrocknet, Säuren und Laugen)
● Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen
● Problemabfälle rund ums Auto (z.B. Autobatterien, Ölfilter)
● quecksilberhaltige Schalter oder Thermometer

● Zusätzlich können auch pflanzliche und tierische Altfette (z.B. verbrauchtes Frittierfett oder ranziges Speiseöl) abgegeben werden. Die Abfallberatung bittet darum, festes Altfett nicht in Glasbehältern, sondern in Kunststoff- oder Metallbehältern abzugeben, da eine Entleerung vor Ort dann oft nicht möglich ist. Glassplitter könnten die Verwertung verhindern.

● seit April 2006: Elektrokleingeräte bis zu einer Kantenlänge von 20 cm (z. B. Handys, Uhren, Thermostate u. ä.) können bei der Problemmüllsammlung abgegeben werden. Sie werden allerdings auch – ebenso wie größere Elektrogeräte – wie gewohnt bei der Sperrmüllsammlung abgeholt oder am Abfallwirtschaftszentrum Rothmühle kostenlos angenommen.

Altes Motoröl wird nur gegen Gebühr angenommen, da nach wie vor das Altöl gegen Vorlage des Kassenbeleges oder beim Kauf von frischem Öl kostenlos im Handel zurückgegeben werden kann.

Folgende Abfälle sind kein Problemmüll, sie können in die graue Restmülltonne gegeben werden:
● Altmedikamente
● Reste von Dispersionsfarben (z. B. übliche Wandfarben)
● leere Ölbehältnisse mit anhaftenden Mineralölresten
● ausgehärtete Farb-, Lack- oder Klebereste

Leere Farbeimer (spachtelrein!) gehören zur Wertstoffsammlung.
Leere PU-Schaumdosen werden an vielen Verkaufsstellen kostenlos zur Verwertung zurückgenommen.

Annahmestelle am
Samstag, den 26. Oktober 2019 von 08.00 bis 10.15 Uhr
in Schwebheim, Bauhof, Moritz-Fischer-Str. 11

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Abfallberatung im Landratsamt (09721 / 55-546).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie die im Kommentarformular eingegebenen Daten durch Klick auf den SENDEN Button übermitteln, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben (Name) für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn geltende Datenschutzvorschriften rechtfertigen eine Übertragung oder wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite. Ihre Angaben werden bei der Übermittlung verschlüsselt.