Stadt und Landkreis Schweinfurt: Besondere Impftage für Kinder und Jugendliche im Impfzentrum auf dem Volksfestplatz

Ab Mittwoch, den 4. August 2021, werden im Impfzentrum auch Kinder
und Jugendliche ab 12 Jahren geimpft

Schweinfurt Stadt und Landkreis. Die Bayerische Staatsregierung hat beschlossen, dass allen
Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren ab Mitte August ein Impfangebot gemacht werden soll. Stadt
und Landratsamt Schweinfurt haben daher gemeinsam mit der Betreiberfirma 21DX GmbH vereinbart,
dass ab dem 4. August immer mittwochs zwischen 11:00 und 19:00 Uhr spezielle Impftage für Kinder
und Jugendliche im Impfzentrum auf dem Volksfestplatz angeboten werden.

Vor der Impfung prüft der Impfarzt in Absprache mit einem gesetzlichen Vertreter, ob eine Impfung
angebracht ist und keine medizinischen Gründe bestehen, die gegen eine Impfung sprechen würden.
So muss bei der Erstimpfung einer Person zwischen 12 und 16 Jahren mindestens ein Elternteil, das
sich ausweisen kann, bei der Impfaufklärung anwesend sein. Bei der Zweitimpfung kann, nach
Absprache, eine schriftliche Zustimmung des gesetzlichen Vertreters ausreichen.

Der Impfstoff von BioNTech/Pfizer ist bereits seit dem 31. Mai 2021 innerhalb der EU ab 12 Jahren
zugelassen, der Impfstoff von Moderna seit dem 26. Juli 2021. Die Ständige Impfkommission beim
Robert-Koch-Institut (STIKO) hat die Impfung gegen das Coronavirus allgemein empfohlen.
Nach der aktuellen STIKO-Empfehlung vom 10.06.2021 wird der Einsatz von BioNTech/Pfizer bei
Kindern und Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren ohne Vorerkrankungen nicht allgemein
empfohlen, ist aber nach ärztlicher Aufklärung und bei individuellem Wunsch und Risikoakzeptanz
des Kindes oder Jugendlichen bzw. der Sorgeberechtigten möglich.

Auch für die Impftage für Kinder und Jugendliche jeden Mittwoch zwischen 11:00 und 19:00 Uhr im
Impfzentrum auf dem Volksfestplatz ist keine Registrierung bzw. vorherige Terminvereinbarung
notwendig. Der Impfausweis und ein gültiger Lichtbildausweis sind nötig (letzterer muss auch
zwingend von dem begleitenden Elternteil oder gesetzlichen Vertreter vorgelegt werden).

Auch wenn am Mittwoch nun bevorzugt Kinder und Jugendloche geimpft werden können, steht das
Impfzentrum selbstverständlich auch an diesem Tag jeder Bürgerin und jedem Bürger offen, der
geimpft werden will.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie die im Kommentarformular eingegebenen Daten durch Klick auf den SENDEN Button übermitteln, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben (Name) für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn geltende Datenschutzvorschriften rechtfertigen eine Übertragung oder wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite. Ihre Angaben werden bei der Übermittlung verschlüsselt.