ÜZ Mainfranken gründet vier regionale Energie-Effizienz-Netzwerke

39 Kommunen und der Landkreis Schweinfurt treten vier Energie-Effizienz-Netzwerken bei.

Die ÜZ Mainfranken hat zusammen mit 39 Kommunen und dem Landkreis Schweinfurt Fördermittel im Wert von rund einer Million Euro für Energieeffizienzsteigerung erhalten. Die Genossenschaft nimmt ihre Verpflichtung Ernst, die Region auf dem Weg zur CO2-freien und effizienten Energieversorgung voranzubringen und hat Ende letzten Jahres damit begonnen, vier Netzwerke zu schmieden, die sich im Rahmen der Energiewende dem wichtigen Anliegen „Verbesserung der Energieeffizienz“ verschreiben.

Am 12. Juli 2019 wurden die vier Energie-Effizienz-Netzwerke offiziell gegründet und nahmen mit dem 1. Netzwerktreffen ihre Arbeit auf. Die Netzwerke wollen Maßnahmen zum Energiesparen umsetzen, um damit die Umwelt zu entlasten und den Ausbau regenerativer Energieerzeugung voranzutreiben.

Energieeffizienz-Netzwerke sollen einen erheblichen Beitrag zur Steigerung der Energieeffizienz in den Sektoren Mobilität, Wärmebereitstellung und Stromanwendungen leisten, um insbesondere durch Energieeinsparung die CO2-Belastungen zu senken und damit das Erreichen der Klimaschutzziele zu unterstützen. In jährlich vier Netzwerktreffen werden fachspezifische Themen bearbeitet, über Förderprogramme und Gesetzesänderungen informiert und realisierte Praxis-Beispiele besichtigt. Im Zuge der energietechnischen Beratung können in jeder Kommune interessante Projekte (Gebäudesanierungen, Neubaugebiete, PV-Anlagen, Kläranlagen, usw.) bearbeitet werden. Durch den stetigen Erfahrungsaustausch über die realisierten Projekte ergeben sich Synergieeffekte, die innerhalb der Netzwerke optimal genutzt werden können.

Auch die Gemeinde Schwebheim hat sich dazu entschieden am Energie-Effizienz-Netzwerk Nord teilzunehmen. Alle Beteiligten sind sehr zuversichtlich, Kooperativen zu gründen, die mit den Fördermitteln zusammenwachsen und aufgrund der hohen Priorität zur Reduzierung der Treibhausgase auch über den Förderzeitraum von drei Jahren hinaus Bestand haben werden. Bereits heute liegen Projektideen auf dem Tisch, die zur Zielerreichung wesentliche Beiträge liefern.

Die ÜZ Mainfranken unterstützt diese Bemühungen zusammen mit dem Institut für Energietechnik (IfE) über eine Dauer von drei Jahren. Für diese Arbeit erhalten die Netzwerke eine Fördersumme von insgesamt fast einer Million Euro. „Diese Konstellation ist in Deutschland bisher einmalig! Kein anderes Energieversorgungsunternehmen hat es bisweilen geschafft, so viele Kommunen für gleich vier Energie-Effizienz-Netzwerke zu gewinnen. Wir konnten die Gemeinden unseres Netzgebietes damit fast flächendeckend für das Thema Energieeffizienz begeistern. Die hohe Beteiligung spiegelt einmal mehr unsere starke Verwurzelung in der Region wider. Wir möchten uns an dieser Stelle bei den Kommunen für ihr entgegengebrachtes Vertrauen und ihr Engagement in der Sache bedanken. Gemeinsam sorgen wir für stetigen Fortschritt in unserer Heimat.“ so Gerd Bock, Geschäftsführender Vorstand der ÜZ Mainfranken.


Die Vertreter des Energie-Effizienz-Netzwerkes Nord mit dem Netzwerkmanager Dr. Benjamin Geßlein.

Oben: Bürgermeister der Gemeinde Schwebheim Dr. Volker Karb zusammen mit dem Netzwerkmanager Dr. Benjamin Geßlein.

Fotos: Eva Gerhart, ÜZ Mainfranken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie die im Kommentarformular eingegebenen Daten durch Klick auf den SENDEN Button übermitteln, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben (Name) für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn geltende Datenschutzvorschriften rechtfertigen eine Übertragung oder wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite. Ihre Angaben werden bei der Übermittlung verschlüsselt.